Bonner Fördergesellschaft für Kindesentwicklung e.V.

Vorträge zum Symposium 2017

Entwicklungsfragen in der frühen Kindheit
Referenten: Helmut Hollmann, Susanne Held

Beziehung - Bindung - Regulation
Referentinnen: Ursula Scharnagl, Nicola Tebernum

Interdiziplinäre Frühförderung
Referentinnen: Georgia Klabunn, Frauke Mengden

Frühe Hilfen vom Kind aus gedacht: Wie Zusammenarbeit systemübergreifend gelingen kann
Referentinnen: Susanne Absalon, Anja Henkel

Kinderschutz im Säuglings- und Vorschulalter
Referent: Ingo Franke

Entwicklungsförderung, Frühe Hilfen, Kinderschutz
Referentin: Heidrun Thaiss

Selbstregulation spielerisch fördern
Referentin: Gitta Reuner

U3-Betreuung in Deutschland: NUBBEK-Studie und neue Daten
Referent: Bernhard Kalicki

Frühe Prävention und Gesundheitsförderung
Referent:
Karl E. Bergmann

 

Vorträge zum Symposium 2015

Sprachentwicklung bei Autismus-Spektrum-Störungen
Referentin: Melanie Eberhardt

ADOS - Möglichkeiten und Grenzen
Referentin: Ines v. der Linde

Bewältigung autistischer Verfassungen und Identität im Erwachsenenalter
Referent: Kai Vogeley

Autismusspektrumstörungen über die Lebensspanne
Referentin: Michele Noterdaeme

Musiktherapie und Verhaltenstherapie - Wie passt das zusammen?
Referentin: Claudia Reifferscheid

Gelingensbedingungen schulischer Förderung bei Autismus-Spektrum-Störungen
Referent: Andreas Eckert

Schülerinnen und Schüler mit ASS - Möglichkeiten und Grenzen der Fachberatung Autismus-Spektrum-Störung im Schulamt für die Stadt Bonn
Referent: Birgit Böhm

 

Vorträge zum Symposium 2012

Psychoedukation bei Autismusspektrumstörungen
Referentinnen: Hannah Bell, Judith Sinzig

Therapie bei Störungen aus dem Autismusspektrum: Was wirkt?!
Referentin: Judith Sinzig

Autismusspezifische Behandlung und Jugendhilfe
Referentin: Ines v. der Linde

TEACCH und PECS
Referenten: Claudia Reifferscheid und Sascha Knorr

Autismus und geistige Behinderung
Referent: Helmut Hollmann

Autismus-Spektrum-Störungen in der Praxis
Referent: Helmut Hollmann

 

Vorträge zum Symposium 2011

Definition und klinische Aspekte von Geistiger Behinderung
Referent: Dr. Helmut Hollmann

Medizinische Ursachen, Folgen und Komplikationen bei Inteligenzminderung
Referentin: Dr. Sigrid Lyding

Möglichkeiten und Grenzen der Testdiagnostik
PD Dr. Ulrike Gleißner

Der Platz der Förderschule in der Inklusion
Christof Bünk

Das Leben ist anders – Erfahrungen einer Mutter
Judith Braun

Inklusion – Auftrag an die Gesellschaft
Prof. Dr. Matthias von Saldern

 

 

Vorträge zum Symposium 2010

Autismus-Spektrum-Störungen in der Praxis
Möglichkeit der Identifikation von frühen Hinweiszeichen im Rahmen der kinderärztlichen Vorsorgeuntersuchungen; Einleitung von diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen; Elternberatung
Referent: Dr. Helmut Hollmann

Ursachen von Autismus-Spektrum-Störungen und Differentialdiagnose
Aktueller Stand der wissenschaftlichen Forschung; Bezugsetzung zu anderen Verhaltensauffälligkeiten sowie ADHS, Zwangskrankheiten und Depression; Möglichkeiten der medikamentösen Behandlung
Referentin: PD Dr. Judith Sinzig

Klinische Symptomatik des Autismus-Spektrums
Kernsymptomatik von Frühkindlichem Autismus und Asperger-Syndrom mit beispielhaften Videosequenzen

Referentin: Dr. Inés von der Linde

Psychologische Diagnostik bei Autismus-Spektrum-Störungen
Kinder und Jugendliche mit Störungen aus dem Autismus-Spektrum weisen v.a. bei guter Begabung häufig Besonderheiten im Begabungsprofil auf. Möglichen Beeinträchtigungen (z.B. Verständnis für emotionale Mimik, Körpersignale, Gefühle anderer, soziale Situationen, Metaphern, Ironie) stehen ggf. herausragende Fähigkeiten gegenüber (z.B. Erfassen visueller Details, Gedächtnis, sprachliche Exaktheit, logisch-analytisches Denken).
Im Seminar werden Möglichkeiten des diagnostischen Zugangs und Forschungsergebnisse vorgestellt und anhand von Fallbeispielen veranschaulicht.

PD Dr. rer.nat. Ulrike Gleißner, Diplom-Psychologin
Nicola Tebernum, Diplom-Psychologin

 

 

 

 

 

Contact Us | ©2008-2012 BoFöK